Smarte Geschäftsmodelle

Gestützt auf langjährige Markterfahrung verfügen wir über eine umfangreiche Expertise in der Steuerung der Services unserer Auftragsgeber in branchenüblichen Abrechnungsmodellen wie etwa Volumentransaktionspricing, Minutenpricing oder Ressourcenpricing. Diese Modelle referenzieren häufig auf diejenigen KPIs, in denen sich die Customer Experience und die Erschließung von Zusatzumsätzen abbilden.

Darüber hinaus lassen sich diese Modelle auch um Gain Share- oder Value Share-Ansätze erweitern, in denen wir für und mit unseren Auftraggebern zusätzliche Einspar- oder Umsatzpotentiale erschließen und der Mehrwert zwischen den Vertragsparteien aufgrund klar definierter Berechnungslogiken aufgeteilt wird.

Wo gewünscht übernehmen wir auch im Rahmen von End-to-End-Modellen die Verantwortung für komplette Geschäftsprozesse oder Kundengruppen, was eine weitreichende Optimierung des Ressourceninputs und der Effektivität des Outputs ermöglicht. Übliche Geschäftsmodelle in diesem Umfeld basieren zum Beispiel auf einem Cost-per-Customer-Modell oder Joint Venture-Ansätzen.

Dabei treibt uns ein Ziel: Wir sind ein beständiger und gleichzeitig flexibler Partner Sie als Auftraggeber. Ihr Mehrwert ist für uns eine Grundlage der Partnerschaft. 

Customer Experience und Sales im Service Center

Mit jedem einzelnen Kundenkontakt haben Unternehmen die Chance, sich in engen Märkten von ihren Wettbewerbern positiv zu differenzieren. Wir haben uns als Unternehmensdienstleister konsequent nach dieser Erkenntnis ausgerichtet. In erster Linie sind es unsere Mitarbeiter, welche wir umfassend auf diese Aufgabe vorbereiteten und laufend qualifizieren. Freundlichkeit, Empathie  und Sachverstand bilden die Basis für eine gelungene Kundenkommunikation. Ein weiterer, wesentlicher Bestandteil liegt in der Optimierung der Geschäftsprozesse im Kundenservice. Über unseren täglichen Dialog mit Kunden sind wir in der Lage, diese ganzheitlich zu bewerten und Verbesserungsansätze zu erarbeiten. Die Ausrichtung der Kundenservice-Prozesse auf die Bedürfnisse der Kunden zahlt sich in Form von sinkenden Weiterleitungs- und Folgekontaktquoten aus und trägt damit nicht zuletzt zur Reduzierung der Customer Care-Kosten bei.

Guter Service am Kunden zahlt sich aus – nicht nur in Form von guten Qualitätswerten und einer hohen Weiterempfehlungsquote. Guter Kundenservice kann auch für zielgerichtete Sales-Aktivitäten genutzt werden. Ein zufriedener Kunde zeigt eine hohe Bereitschaft, bei der Ansprache von Cross- und Upselling-Angeboten positiv zu reagieren. Die Sales-Komponente und vertriebliche Beratung ist ein integraler Bestandteil des von uns gelebten Kundenservice.

www.snt-ag.de

TERMINE