DEZENTRALE EINSPEISUNG - 
ZENTRALES MANAGEMENT 

 

Durch den Ausbau der erneuerbaren Energien und die steigende Anzahl an Einspeiseanlagen wachsen auch die Anforderungen an die kaufmännisch-energiewirtschaftlichen Prozessketten. Regiocom bietet Ihnen mit rcGreenE ein leistungsstarkes Instrument, um die dezentrale Einspeisung zentral zu verwalten.

Die Vorteile eines effizienten, zentralen Managements liegen vor allem in der korrekten, zeitnahen Abrechnung auf Basis einer systemseitig unterstützten Vergütungseinstufung. Ein schneller Datenaustausch sowie eine nachvollziehbare Dokumentation des Gesamtprozesses sind ebenfalls unverzichtbar. 

rcGreenE wird auf Ihre individuellen Unternehmensabläufe konfiguriert und unterstützt Sie – unter anderem auf den Ebenen Datenmanagement, Datenaustausch, Reporting und Vertragspartnerkommunikation – optimal beim zentralen Management Ihrer dezentralen Einspeiseanlagen.

 

Kernfunktionen

  • Zentrale Stammdatenverwaltung für Erzeugeranlagen (Photovoltaik, Wind, KWK, Biomasse/Biogas, Wasser, Biomethan)
  • Abwicklung der energiewirtschaftlichen Prozesse, wie Neuanlage und Kundenbetreuung, Vergütungseinstufung, Stammdatenmeldungen an den ÜNB
  • Direktvermarktung
  • Reportingfunktionalitäten
  • Kundenkommunikation, inkl. Dokumentation

 

Vorteile

  • Prozesssteuerung
  • Standortunabhängiges Arbeiten durch moderne Web-Architektur
  • Benutzerfreundliche, übersichtliche Oberflächen
  • Schnittstellen zu vor- und nachgelagerten Systemen möglich
  • Integrierte Plausibilitätsprüfungen

 

 Einspeisermanagement rcGreenE


 Fachartikel aus ew 25-2012